Projektagentur "Buntes Thüringen - biologische Vielfalt vor unserer Haustür"

Die Arbeit der Projektagentur wurde am 30.09.2013 abgeschlossen.

Der Schutz der biologischen Vielfalt ist eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Vereinten Nationen haben deshalb die Jahre 2011 bis 2020 zur „UN-Dekade der Biodiversität“ erklärt.

In Thüringen sind 40,8 % aller Arten in unterschiedlichem Maße gefährdet. Hiervon sind 6,7 %  ausgestorben oder verschollen. 51,2 % der Pflanzengesellschaften und 89,4 % der Biotoptypen sind gefährdet (Stand der letzten Roten Listen Thüringens, 2011).

Deshalb müssen verstärkte Anstrengungen unternommen werden, um die biologische Vielfalt - also die genetische Vielfalt, die Vielfalt der Arten und die Vielfalt der Lebensräume - zu erhalten.

Im Rahmen der FörderInitiative Ländliche Entwicklung in Thüringen 2007 – 2013 (FILET) bietet das Förderprogramm „Maßnahmen für die Entwicklung von Natur und Landschaft“ (ENL) hierfür sehr gute Voraussetzungen, die leider bislang nur unzureichend genutzt werden.

Gute Projektideen scheiterten bislang vor allem daran, dass sich die möglichen Antragsteller mit den Modalitäten der Antragstellung, der Erbringung von notwendigen Eigenanteilen bei der Projektfinanzierung und dem Management im Rahmen der Projektumsetzung überfordert sehen.

Ziele

Die Projektagentur „Buntes Thüringen - Vielfalt vor der Haustür“ soll sich zu einem zentralen Baustein zur Verwirklichung der Biodiversitätsziele in Thüringen entwickeln.

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) will Akteure im ländlichen Raum (Kommunen, Stiftungen, Landschaftspflegeverbände, andere Vereine und Verbände, aber auch motivierte Einzelpersonen) dabei unterstützen, die Biodiversität in Thüringen durch Projekte zum Arten- und Biotopschutz zu erhalten.

Sie sollen beraten werden zu
     - möglichen Themen (Projektideen)
     - Projektpartnern
     - Fördermöglichkeiten
     - Projektfinanzierung

Ziel der Projektagentur ist es auch, die Öffentlichkeit für die Belange zur Erhaltung und Verbesserung der Biodiversität zu sensibilisieren.

Arbeitsprinzipien

Hauptaufgabe des Projektes ist es, die Erhaltung der Biodiversität in Thüringen zu unterstützen. Das kann nur durch gemeinsame Anstrengungen aller im Naturschutz Tätigen erreicht werden.

Die Projektagentur tritt selbst nicht als Projektträger auf, sondern identifiziert und koordiniert geeignete Projekte und mögliche Akteure. Hierfür baut sie ein
Netzwerk interessierter Projektpartner
auf, gibt fachliche und praktische Beratung und unterstützt bei Bedarf die Erarbeitung entsprechender Projektanträge.

Die Unterstützung der potenziellen Projektträger wird kostenlos angeboten.

Förderrichtlinie "Entwicklung von Natur und Landschaft" (ENL):

Förderrichtlinie ENL

Kontakt

DVL-Bundesgeschäftsstelle
Feuchtwanger Str. 38
91522 Ansbach

Telefon: +49 981/4653-3540
Telefax: +49 981/4653-3550
E-Mail: info(at)lpv.de

Gefördert von

Förderinitiative Ländliche Entwicklung in Thüringen
Freistaat Thüringen

Das Projekt wird/wurde über die Förderinitiative Ländliche Entwicklung in Thüringen, Programm „Entwicklung von Natur und Landschaft“ gefördert. Die Fördermittel werden von der Oberen Naturschutzbehörde im Thüringer Landesverwaltungsamt ausgereicht. Hier investieren Europa und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.

Deutscher Verband für Landschaftspflege e.V. (DVL) · Projektbüro Thüringen
Alfred-Hess-Straße 8 · D-99094 Erfurt
Tel.: (0361) 302 58 26 · Internet: thueringen.lpv.de